Archives

Samstag, 1. August – Tour durch Weil der Stadt & Merklingen | Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!

1. Halt: 8.15 – 9.30 Uhr, vor der Bäckerei in MerklingenKirchplatz 5
2. Halt: 9.45 – 12.00 Uhr, auf dem Wochenmarkt, Carlo-Schmid-Platz, Weil der Stadt
Ich freue mich sehr darauf, Sie, die Bürgerinnen und Bürger Weil der Stadts, am 1. August nochmals vor der Wahl an den Infoständen zu treffen. Ich möchte mit Ihnen über Ihre Wünsche für Weil der Stadt, was läuft gut, was weniger und meine Ideen für ein lebens- und liebenswertes Weil ins Gespräch kommen.
Ich möchte mit Ihnen Gutes erhalten, Neues schaffen, gemeinsam gestalten!

Auf ein Eis unter freiem Himmel mit Alexander Schopf | Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!

14.30 – 16.00 Uhr, Eiscafé Da Luana, Stuttgarter Straße 8, 71263 Weil der Stadt

Ich freue mich sehr darauf, Sie, die Bürgerinnen und Bürger Weil der Stadts, am 29. Juli persönlich zu treffen. Ich möchte mit Ihnen über Ihre Wünsche für Weil der Stadt, was läuft gut, was weniger und meine Ideen für ein lebens- und liebenswertes Weil ins Gespräch kommen.
Ich möchte mit Ihnen Gutes erhalten, Neues schaffen, gemeinsam gestalten!

LKZ im Gespräch – Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl 2020 in Weil der Stadt

LKZ im Gespräch – Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl 2020 in Weil der Stadt
„Diese Herren wollen Weil der Städter Bürgermeister werden“

Jetzt hier auf YouTube ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=cmTuYnuQLbM

Vielen Dank an die Leonberger Kreiszeitung und music & light design für dieses grandiose Format. Es war mir eine Freude!

#Bürgermeisterkandidatentalkrunde #WeilderStadt
#Guteserhalten #Neuesschaffen #gemeinsamgestalten!
#LKZ

**********************************************************************
Und wer nochmals wissen will, was ich in meiner Rede am Freitag bei der Kandidatenvorstellung in der Stadthalle gesagt habe: https://www.alexander-schopf.de/…/20200724-Rede-Schopf-Bewe…
und
YouTube: https://youtu.be/TyaiOMQatOk?t=2447

Große Tour durch Weil der Stadt, Merklingen, Schafhausen, Münklingen und Hausen an der Würm | Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!

Infostand
1. Halt: 8.00 – 12.00 Uhr, auf dem Wochenmarkt, Carlo-Schmid-Platz, Weil der Stadt
2. Halt: 12.15 – 13.15 Uhr, beim Schäferbrunnen Schafhausen, Magstadter Str. 18
3. Halt: 13.30 – 14.30 Uhr, zwischen Bäckerei und Apotheke in Merklingen, Kirchplatz 5
4. Halt: 14.45 – 15.45 Uhr, beim Rathaus Münklingen, Ecke Dorfstraße/Liebenzeller Straße
5. Halt: 16.00 – 17.00 Uhr, beim Dorfplatz Hausen an der Würm, bei der Würmbrücke
Ich freue mich sehr darauf, Sie, die Bürgerinnen und Bürger Weil der Stadts, an den Infoständen zu treffen. Ich möchte mit Ihnen über Ihre Wünsche für Weil der Stadt, was läuft gut, was weniger und meine Ideen für ein lebens- und liebenswertes Weil ins Gespräch kommen. Ich möchte mit Ihnen Gutes erhalten, Neues schaffen, gemeinsam gestalten!
Sollten Sie diesen Samstag keine Zeit für ein persönliches Treffen haben, freue mich, Sie schon heute auf meiner Internetpräsenz, auf Facebook und auf Instagram begrüßen zu dürfen!

Bewerbervorstellung Bürgermeisterwahl 2020

Am 24. Juli 2020, ab 18.00 Uhr, findet auf Beschluss des Gemeinderates eine öffentliche Bewerbervorstellung für die Bürgermeisterwahl am 02. August 2020 in der Stadthalle Weil der Stadt statt. Durch die Corona- und brandschutzbedingten Vorgaben, können neben dem Verwaltungspersonal lediglich 141 Zuschauerplätze vorgesehen werden.

Bürgerinnen und Bürger, die die Vorstellung z.B. zuhause live verfolgen wollen, können dies über die Homepage der Stadt unter www.weil-der-stadt.de/buergermeisterwahl oder direkt über den Youtube-Kanal „Bürgermeisterwahl Weil der Stadt 2020“. Die Aufzeichnung der Vorstellung ist dort auch zu einem späteren Zeitpunkt abrufbar.

Weitere Infos hier: https://www.weil-der-stadt.de/de/Rathaus/Aktuelles/Aktuelles?view=publish&item=article&id=2612🙂&fbclid=IwAR3Q2OF9AJ5R7dyvtffWdna0tkaJ6ytTSmOfNgMM0XFwLCwA-jiyjVBESjQ

Infostand auf dem Wochenmarkt | Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!

Carlo-Schmid-Platz, Weil der Stadt, 8.00 bis 12.00 Uhr – Dr. Alexander Schopf stellt sich vor

Dr. Alexander Schopf freut sich darauf, die Bürgerinnen und Bürger Weil der Stadts am Infostand beim Wochenmarkt auf dem Carlo-Schmid-Platz zwischen 8.00 und 12.00 Uhr zu treffen und mit diesen über seine Ideen für ein lebens- und liebenswertes Weil ins Gespräch zu kommen.

Rundgang durch Merklingen mit tourismuspolitischer Fachkompetenz

Am Donnerstag, 16. Juli, besucht Dr. Marcel Klinge MdB, tourismuspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagfraktion, Weil der Stadt. Er wird zusammen mit dem Bürgermeisterkandidaten Dr. Alexander Schopf einen Rundgang durch die Stadt machen und Herrn Dr. Schopf touristisch beraten und mit ihm Konzepte für Tourismus diskutieren.

Die interessierte Bürgerschaft ist herzlich eingeladen.

Treffpunkt ist um 12.30 Uhr beim Rathaus Weil der Stadt, Marktplatz 4, 71263 Weil der Stadt. Um 14.15 Uhr geht es dann weiter an der Kirchenburg Merklingen, Kirchplatz 8, 71263 Weil der Stadt.

Dr. Schopf wünscht sich schonenden Tourismus im Einklang mit der Natur, wie auch Belebung der Stadt und deren Gastronomie und Hotellerie. Schopf weiter: „Weil der Stadt mit seiner wunderschönen Landschaft und seiner Lage als „Tor zum Schwarzwald“ bringt alle Voraussetzungen dafür mit, dass Ausflügler, die auf dem Weg in den Schwarzwald ohnehin durch Weil der Stadt hindurchfahren, dort zum Verweilen eingeladen werden, übernachten und sich in den Lokalen der Stadt verköstigen lassen. Fremdenverkehr und Tourismus bringen noch mehr Leben in die Stadt und beleben das Zentrum. Verbunden mit dem Radwege- und Wanderwegekonzept kann dies gelingen. In Kombination mit dem angedachten Bildungsstandort wird sich gerade unsere durch Corona gebeutelte Gastronomie und Hotellerie über neue Gäste freuen und kann sich wieder erholen. Neue Hotels und Restaurants werden sich ansiedeln.“

Rundgang durch Weil der Stadt mit tourismuspolitischer Fachkompetenz

Am Donnerstag, 16. Juli, besucht Dr. Marcel Klinge MdB, tourismuspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagfraktion, Weil der Stadt. Er wird zusammen mit dem Bürgermeisterkandidaten Dr. Alexander Schopf einen Rundgang durch die Stadt machen und Herrn Dr. Schopf touristisch beraten und mit ihm Konzepte für Tourismus diskutieren.

Die interessierte Bürgerschaft ist herzlich eingeladen.

Treffpunkt ist um 12.30 Uhr beim Rathaus Weil der Stadt, Marktplatz 4, 71263 Weil der Stadt. Um 14.15 Uhr geht es dann weiter an der Kirchenburg Merklingen, Kirchplatz 8, 71263 Weil der Stadt.

Dr. Schopf wünscht sich schonenden Tourismus im Einklang mit der Natur, wie auch Belebung der Stadt und deren Gastronomie und Hotellerie. Schopf weiter: „Weil der Stadt mit seiner wunderschönen Landschaft und seiner Lage als „Tor zum Schwarzwald“ bringt alle Voraussetzungen dafür mit, dass Ausflügler, die auf dem Weg in den Schwarzwald ohnehin durch Weil der Stadt hindurchfahren, dort zum Verweilen eingeladen werden, übernachten und sich in den Lokalen der Stadt verköstigen lassen. Fremdenverkehr und Tourismus bringen noch mehr Leben in die Stadt und beleben das Zentrum. Verbunden mit dem Radwege- und Wanderwegekonzept kann dies gelingen. In Kombination mit dem angedachten Bildungsstandort wird sich gerade unsere durch Corona gebeutelte Gastronomie und Hotellerie über neue Gäste freuen und kann sich wieder erholen. Neue Hotels und Restaurants werden sich ansiedeln.“

Frist zur Eintragung ins Wählerverzeichnis endet

Meilensteine

Zitat von der Internetseite der Stadt Weil der Stadt (Stand: 14. Juni 2020):

Wer ist wahlberechtigt? Wahlberechtigt sind Deutsche im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes sowie Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (Unionsbürger), die am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in der Gemeinde mit Hauptwohnung wohnen und nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind. Diese werden von Amts wegen in das Wählerverzeichnis eingetragen und können wählen. Der Bürgermeister ist berechtigt, vom Unionsbürger zur Feststellung seines Wahlrechts einen gültigen Identitätsausweis sowie eine Versicherung an Eides statt mit der Angabe seiner Staatsangehörigkeit zu verlangen.

Wer kann einen Antrag auf Eintragung ins Wählerverzeichnis stellen? Personen, die ihr Wahlrecht für Gemeindewahlen durch Wegzug oder Verlegung der Hauptwohnung aus der Gemeinde verloren haben und vor Ablauf von drei Jahren seit dieser Veränderung wieder in die Gemeinde zuziehen oder dort ihre Hauptwohnung begründen, sind mit der Rückkehr wahlberechtigt. Wahlberechtigte, die nach ihrer Rückkehr am Wahltag noch nicht mindestens drei Monate in der Gemeinde wohnen oder ihre Hauptwohnung begründet haben, werden nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis eingetragen. Wahlberechtigte Unionsbürger, die nach § 26 Bundesmeldegesetz nicht der Meldepflicht unterliegen und nicht in das Melderegister eingetragen sind, werden ebenfalls nur auf Antrag in das Wählerverzeichnis eingetragen. Dem schriftlichen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis hat der Unionsbürger eine Versicherung an Eides statt mit den Erklärungen nach § 3 Abs. 3 und 4 der Kommunalwahlordnung beizufügen.

Wo kann ich die Eintragung ins Wählerverzeichnis beantragen? Die Anträge auf Eintragung müssen schriftlich gestellt werden und – ggf. samt der genannten eidesstattlichen Versicherung – spätestens bis zum Sonntag 12. Juli 2020 beim Bürgermeisteramt, Bürger- und Ordnungsamt, Kapuzinerberg 14, eingehen.“

Quelle: https://www.weil-der-stadt.de/de/Rathaus/Wahlen/2020-Buergermeisterwahl#faqAnchor_3